schwefelwasserstoff.de Trustcheck Seal
Atomuhrzeit

Gegenmaßnahmen

 

Was man dagegen tun kann?  Jedes Auftreten von Schwefelwasserstoff ist anders geartet und es gibt keine pauschale Königsweg. Oft sind die örtlichen Gegebenheiten nicht veränderbar oder Dosierungen an nötigen Stellen nicht möglich. Teilweise ist das Problem nur punktuell begrenzt, andernorts wieder über mehrere Kilometer verteilt oder Flächendeckend in ganzen Regionen ein Problem. Auch das Abriegeln kann eine Lösung sein, die das Problem zwar nur verlagert aber zum gewünschten Ziel führt. Wie das Beispiel Dubai zeigt, wo die Kanalrohre schon aus säurefesten glasfaserverstärkten Kunststoff (GFK) gefertigt sind und säurefeste Pumpen in den Pumpwerken ihren Dienst tun. 30 km außerhalb in der Wüste tritt dann das Abwasser hervor und Bedienstete der Kläranlage können das Rechenhaus nur im Schutzanzug und Gasmaske betreten. In Europa sind sicher andere Lösungen nötig, die so vielseitig sein können wie das Problem selbst.

Unterbindung der Desulfurikation

Verhindern, daß anoxische Zonen enstehen durch bauliche/ konstruktive Massnahmen, Reinigung oder durch Eintrag von chemischen/biologischen Mitteln -> keine Entstehung von Sulfide im Abwasser und Schwefelwasserstoff im Gasraum

Umwandlung der Sulfide im Abwasser

Örtliche Gegebenheiten akzeptieren und mit chemischen/biologischen Mitteln Sulfide im Wasser binden oder oxidieren. - keine Entstehung von Schwefelwasserstoff im Gasraum

Behandlung der Symptome

Örtliche Gegebenheiten akzeptieren und durch Abschluss oder Filter entstandenes Schwefelwasserstoff im Gasraum abriegeln von der Umwelt.

 

(a) mechanische Verfahren

 

Bauliche / Konstruktive Optimierung des Abwasserkanals, Einbau von Turbulenzen

Beseitigung von Ablagerungen durch Wulstkugeln, Schwallspülungen oder Hochdruckdüsen

(b) chemische Verfahren:

 

Oxidationsmittel: O2, H2O2, O3, Cl2, OCl-, KMnO4

 

Fällungsmittel: Eisensalze

 

Wasserwerkrückstände: Eisenhydroxidschlämme

 

Alkalisierungsmittel: NaOH, Kalk

(c)Absorptionsverfahren:

 

Physikalische Adsorption

 

Chemische Adsorption

(d) biologische Verfahren:

 

Hemmittel: Bakterizide Enzyme, Tenside

 

Biofilter

Nitratdosierung

 

Biowäscher